Drehort – Im Stoffgeschäft in Achern

Es war wieder soweit, der nächste Auftritt bei Kaffee oder Tee stand bevor, doch dieses Mal war alles anders…
Aufgrund der Corona Verordnungen konnten wir den Auftritt nicht wie gewohnt im Fernsehstudio in Baden-Baden filmen. Nach Absprache mit meiner Redakteurin kam ein Kameramann, mit allem Equipment zu uns ins Näh- & Stoffstudio. Nachdem alles sorgfältig aufgebaut wurde und an der richtigen Stelle platziert war, wurden die Scheinwerfer ausgerichtet um alles perfekt zu beleuchten. Zu guter Letzt wurde ich vom Kammermann „verkabelt“.

Wofür normalerweise mindestens 10 Mitarbeiter des SWR verantwortlich sind, mussten wir Beide, der Kameramann und ich, für diese einspringen. Der Anspruch an mich war gewachsen, aber ich muss sagen, ich hatte schon immer Spaß an Herausforderungen! Also los ging es!


Das Klappe schlagen wurde durch ein einfaches Hände klatschen ersetzt und schon begann ich mich selbst anzumoderieren. Da ja sonst die Auftritte LIVE sind und man Fehler nicht ausbügeln kann, waren dieses Mal eventuelle Versprecher nicht von Bedeutung. Die Kamera lief durchgehend, so konnte ich bei Fehlern mitten im Satz abbrechen und diesen einfach nochmal vorne aufsagen.
Es wurde aus den unterschiedlichsten und auch merkwürdigsten Winkeln, der Kameramann stand sogar auf meinem Tisch, jeder meiner Schritte aufgenommen und da nur zwei Kameras zur Verfügung standen, musste das Ganze mehrfach wiederholt werden. Kennen Sie das, wenn „die Platte hängt“?

So sollte ich ungefähr vier Mal sagen:“…und einen Reißverschluss…“
😀

Nach ungefähr 1,5 Stunde war dann alles aufgenommen. Mein Kameramann packte seine Technik akkurat ein und fuhr zurück zum Sender. Hier wurde alles so passend zusammen geschnitten, dass schlussendlich ein Take von ca. 7min entstand.

Wollt ihr auch so eine schöne Blütenstickerei herstellen? -dann schaut auf der Internetseite von Kaffee oder Tee rein. Hier findet ihr die Anleitung und das Video dazu.

Viel Spaß beim Nachmachen

Eure Manuela Besheimer-Gräf

Facebook
INSTAGRAM